Als Designerin habe ich lange Zeit in Agenturen gearbeitet, als Selbständige konzipiere und entwerfe ich heute hauptsächlich Corporate Designs für Unternehmen, von der Logoentwicklung bis zur Geschäftsausstattung und Raumgestaltung.
In meinem Atelier und conceptstore verbinde ich all meine kreativen Facetten zu einem Ganzen. Die Liebe zu natürlichen Materialien, Farben und schönen Stoffen, die pure Freude daran, Dinge mit den Händen zu gestalten und Neues zu schaffen. Die Leidenschaft, mich mit Räumen, deren Bewohnern und Einrichtung zu befassen, das kuratieren und verkaufen von besonders schönen Unikaten aus Mode, Interior und meiner Kunst.


Ich umgebe mich gern mit Dingen, die eine Seele haben, eine Geschichte erzählen, kleine Macken haben, nicht perfekt sind, die ich ich irgendwo im Urlaub auf einem kleinen Markt gefunden oder auf einem Vintagemarkt entdeckt habe. Diese Gegenstände haben für mich eine ganz eigene Ausstrahlung: Sei es durch ihre spezielle Farbe, die mir sofort ins Auge sticht, durch ihre besondere Oberflächenbeschaffenheit, ihre natürliche Schönheit, oder die schon einen langen Weg hinter sich haben, und nun darauf warten, in einem neuen Umfeld, vor einem anderen Hintergrund, an einem netten Menschen eine ganz neue Aura zu entfalten. Erst durch das Wissen um die Einzigartigkeit, der langen Reise, der liebevollen Handarbeit, der Aufmerksamkeit, mit der das Produkt hergestellt wurde, macht aus dem Objekt einen Schatz, der auf seine Umgebung abstrahlt. In meinem conceptstore gibt es Dinge, dich ich selbst entworfen und in Kleinserien produziert habe oder von einigen ausgesuchten Designern und Manufakturen. Hier finden Sie all die Objekte, mit denen ich mich selbst gerne umgebe, die ich wegen ihrer Schönheit und ihrer Einzigartigkeit ausgesucht habe und zum Verkauf anbiete.


Als Grafikdesignerin habe ich mit Anfang zwanzig das Handwerk der Formen- und Farbenlehre gelernt, das Spiel mit Grössenverhältnissen, Gewichtungen, feinen Nuancen. Das Handwerk des Malens und Zeichnens kommt ganz von mir. Ich habe mir das als Kind aus reinem Spaß an der Sache selbst beigebracht, und im Laufe der Jahre viele Dinge ausprobiert. Ich bin inspiriert von der Einfachheit vieler Materialien. Pures weißes Leinen, satte Tuschefarben, ein paar gute Pinsel-mehr braucht es oft nicht. Ich arbeite intuitiv – viele meiner malerischen Arbeiten sind oft illustrativ -Spritzer und Makel im Bild, Lufteinschlüsse beim drucken werden formal bearbeitet und stellen sogleich etwas dar. Ich mag es, wenn man die Spuren des Malens, des Handwerks noch sieht, wenn sie als charmanter Beweis des manuellen, handgefertigten Bildes oder Objekts für den Betrachter sichtbar bleiben.


Die Liebe zum unperfekten, zur launigen Mischung von Farben, Formen und Stilen wende ich auch in der Einrichtung und Dekoration an. Ich merke, dass vielen Leuten manchmal einfach nur ein bisschen Mut fehlt – z.B. mit einer dunklen, kräftigen Farbe dem sorgfältig eingerichteten Zimmer etwas entgegenzusetzen, ein Statement abzugeben oder Stile zu mixen. Dabei verleiht eine farbig gestrichene, oder mit einer Tapete versehene Wand einem Raum sofort eine hoch persönliche Note, kann Räume im Raum schaffen, sanft zwischen einzelnen Bereichen trennen und ganz unterschiedliche Stimmungen verbreiten.
Ein besonderer Reiz ist auch die Zweckentfremdung. Die achtzig Jahre alten Boule-Kugeln aus der Provence, die eine lange Spielzeit hinter sich haben, und metallisch schwer mit ihren zahlreichen Schrammen in der Hand liegen, bekommen einen neuen Platz auf einem Sideboard und erzählen dort lautlos ihre lange Geschichte.

Ausbildung

Gymnasium, Augsburg
Fachoberschule Augsburg, Fachbereich Gestaltung
Fh Schwäbisch Gmünd, Visuelle Kommunikation, Dipl. Designer

Skills

Grafikdesign
Interiordesign
Messe/Shopdesign
Illustration
großformatige Malerei
Drucktechniken
Handcrafts
Dekoration

Preise / Ausstellungen

Kunstpreis der Stadt Starnberg 2017, 1.Platz,
Kunstpreis der Stadt Starnberg 2013, 1.Platz,
Kulturförderpreis Landkreis Starnberg, 2014
„schöner wohnen“, Der schönste Essplatz, 1.Platz
Kunst im Einbauschrank, Herrsching, 2012
Kunst gegenüber, Herrsching, 2013
Kunst im Kaminzimmer, Herrsching, 2013
Einblicke, Atelier Paul Tiehm-Haus, Starnberg, 2014
Offene Ateliers, Starnberg, 2015
Kunst in 36 Zimmern, Söcking, 2015
Werkschau Stefanie Pietsch , Abschlussausstellung Kunstpreis Stadt Starnberg, 2016
Pop up Kunst im Treppenhaus, Berg, 2017