News

Mai 2021
Ab sofort findet Ihr die Kaftane auch bei KARI KARI, Zürich

www.karikari.ch 

Kari Kari ist eine unabhängige Boutique und ein Online-Store mit Sitz in Zürich.

Bei Kari Kari werden Slow-Fashion-Designerwaren mit einem klaren Ansatz für zeitloses Design und Alltagskleidung angeboten.
Nach dem Relaunch im Jahr 2017 setzt Kari Kari einen neuen Standard, indem sie bei der Markenauswahl viel Wert auf hochwertige Materialien und ethische & faire Produktionspraktiken legt. Die Unterstützung nachhaltiger Labels, die ihren Slow-Fashion-Prinzipien entsprechen, ist für Nina ein Weg, ihre Leidenschaft für transparente Geschichten, durchdachtes Design & beständige Trends zu teilen.

Die Boutique in Zürich und der Onlinestore spiegeln den Ethos und die Markenwerte eines bewussten und achtsamen Lebens wider. Von Slow Fashion bis hin zu nachhaltigen Haushaltswaren und Beauty-Produkten bietet Kari Kari sorgfältig kuratierte, umweltfreundliche und sozial verantwortliche Produkte.

 

__________________________




Mai 2021
SPC im GREENSTYLE Popup-Store im Rathaus München / Marienplatz 8, München
https://greenstyle-muc.com

Der Greenstyle Popup-Store ist eine temporäre Verkaufsplattform für die slowfashion-Bewegung. Von Mai bis Ende Juli könnt Ihr hier, neben anderen Labels, die SPC Kaftane probieren und kaufen.

Adresse:
Münchner Rathaus, Marienplatz 8 (gegenüber Dienerstr. 20 / Ludwig Beck Strumpfabteilung)

Popup-Store Öffnungszeiten
Mai bis Dezember 2021

(vorläufig Coronabedingt): Di‐Fr: 11‐19 Uhr, Sa 11‐18 Uhr
***Die Öffnungszeiten werden an die aktuellen Bedingungen angepasst. Zahlreiche Corona Teststationen sind im direkten Umfeld.**

Labels:
iwantyounaked.com
www.bettibag.de
anotherbrand.de
dawndenim.com
verena-von-eschenbach.com
anmila.de
SPC
like a bird
CORA happywear
aagold.de
montreet.net
akjumii.com
Alicia Viktoria

__________________________

April 2021
Designercooperation SPC & Strano stile



Zusammen mit dem Münchner Designerduo von STRANO ist der ONDE Kaftan entstanden. Die organischen, pixelartigen Muster, inspiriert von der maritimen Welt der Mittelmeerküste werden von STRANO in einer kleinen Manufaktur in Sardinien zu handgewebten Teppichen und Kissen verarbeitet und finden diesjährig erstmals ihren Platz auf einem Art Edition Kaftan. 
Da auch uns die Flora & Fauna am Meer immer wieder inspiriert und uns unsere Reisen immer wieder in den Süden ans Meer führen, fanden wir, dass diese Cooperation besonders gut passt!


Über STRANO STILE

"Wir sind STRANO und wir machen stile italiano! Wir lieben Sardinien - die Sonne, das Meer und seine Menschen - mit ihren traditionellen Handwerkstechniken und natürlichen Materialien.
In unseren Kollektionen reflektieren wir die Erfahrungen, die wir auf unserer Reise durch Sardinien gemacht haben: die Chips am Strand, die Agaven auf den Dünen, die ausdrucksstarken italienischen Handgesten. All diese Eindrücke bildeten die Inspiration für unsere Motive.
Unsere Produkte werden auf traditionellen Webstühlen handgewebt und von Frauenkollektiven auf Sardinien hergestellt. Jedes Stück ist daher ein Unikat und aus feinster Wolle und Baumwolle gefertigt."

www.stilestrano.de





__________________________


März 2021
SPC im A Happy Place store

Seit Januar führt der von Phaedra Richter liebevoll kuratierte Conceptstore A Happy Place im Münchner Westend einen Onlineshop mit click & collect Funktion.

Adresse:
Parkstraße 4, 80339 München

Öffnungszeiten:
Mai bis Dezember 2021

Di‐Sa: 12‐19 Uhr

_____________________________

 

Der "Moules on the rocks"- Kaftan in der neuen COURAGE!




Team Credits
Photographer Marcus Witte @marcus_witte / Styling Katharina Witte @kamajuwi.styling /  Courage Magazine @courage_magazin www.courage-online.de

  

_____________________________


SPC-Kaftane bei www.thewearness.com



 

_____________________________


Luxiders Magazine:

https://luxiders.com/sustainable-fashion-moroccan-summer/

 


"Caftan by STEFANIE PIETSCH 100% tencel – made from natural resources. The caftan dresses are designed nearby Munich and are available only in limited editions. The brand designs durable, timeless garments manufactured with responsible use of resources. Soft and silky top by ZAVI 100% proviscose – made of wood cellulose."

Team Credits
Photographer Golda Fruhmann @goldafruhmann / Styling Alexandra Dietl @fraudietl / Hair&Makeup Luna Elisa Federowicz @lunaelisafederowicz / Hair&Makeup Assistant Petra Seywald / Talent Carla Selle @carlaselle ℅ Mega Model Agency @megamodelagency / Prop Stylist Lisa Rühwald @fuxnase / Location Das Rosso @dasrosso / Luxiders Magazine @luxiders_magazine




_____________________________





Neuer Artikel auf dem Lifestyle Blog von ALEXA PENG



Alexa: Als ich den Namen der Kerze gesehen habe, musste ich laut lachen. Ich meine, wer kennt diesen Gedanken nicht?! Zumindest früher, als es noch Meetings gab. Hahaha, sehr witzig. Nicht. Im Ernst: Auch ich habe keine Ahnung, wie und wann es weitergeht. Im Moment weiß ich nur: Oliv ist meine Lieblingsfarbe. Als ich den Kaftan gesehen habe, war’s deshalb gleich um mich geschehen. Noch größer war die Begeisterung, als das gute Stück tatsächlich bei mir ankam. Die Designerin Stefanie Pietsch verpackt ihre Kollektion mit so viel Herzblut, dass man sich beim Auspacken wie ein Kind an Weihnachten fühlt. Die Kaftankleider sind inspiriert durch die Natur, Reisen ans Meer und die weibliche Schönheit in all ihren Facetten. Das Material (Tencel) zeichnet eine wertvolle Schwere aus, die den Stoff wie einen Guss über den Körper fallen lässt. Dazu gibt es eine Waschanleitung, selbst angerührtes Olivenwaschmittel und eine Zeichnung des Ammersees, wo Stefanie lebt. Auch wenn die Welt stillsteht und viele Modedesigner um ihre Existenz fürchten: Ich bin davon überzeugt, dass in Zukunft alle Produkte und ihr Packaging die unverwechselbare Handschrift ihres Designers tragen müssen. Bei Stefanie ist sogar das Klebeband um das Paket durchdacht und passt zum Look ihrer Marke. Echt toll!


_____________________________



Atelierevent / Samstag 07.12.2019 / 11 - 18 Uhr




Von sinnlichen Kleidern, festlichen Seidentüchern bis hin zu glanzvollem Schmuck - mit diesen Designs sind Sie bereit für die Feiertage!

Am Samstag, den 07.12.19  von 11 - 18 Uhr  öffnen sich meine Ateliertüren zum wahrscheinlich letzten mal: am 31.01.2020 heißt es für mich Abschied nehmen aus meiner herrlichen Atelierzeit im Paul-Thiem-Haus in Starnberg.

Im wunderschönen Altbau-Atelier erwartet Sie eine feine Auswahl an Seidentüchern und Kaftankleidern aus der Art Kollektion und der aktuellen Herbst/Winterkollektion, Schmuck von COCii jewelry und Felicious, sowie neue Kunstwerke aus Tusche und fineartprints meiner Zeichnungen. Mit Geschenkpapier aus meiner eigenen Kollektion nehme ich Ihnen einn Punkt auf Ihrer to-do Liste ab und packe Ihre Schätze noch vor Ort ein. Natürlich können Sie das Papier in der Rolle auch kaufen!

Als kleines Weihnachtsgeschenk gibt es 10 % Ermäßigung auf alle Textilien.

Ich freue mich auf Sie am Nikolaustag bei einem Gläschen Cremant und entspannter Atmosphäre!

Josef-Fischhaber-Str. 27, 82319 Starnberg. Bitte parken Sie vor dem Tor an der Straße.


_____________________________

 

Editorial-Strecke »Into the woods« / HORIZONT / aktuelle Ausgabe

 

 

 



Wardrobestylist: Gina Pieper / Female Model: Stephanie Groll @modelwerk / Fashiondesigner: SPC Stefanie Pietsch collection / Fashion Designer: Atelier Kaldewey / Jewelry Designer: COCii Jewelry / Creative Director, Photographer: Anja Wechsler / Creative Director, MakeupArtist, Hair Stylist: Iris Martin

_____________________________

 

Let's celebrate!


 
FREITAG, 22.11.19 
17-22 UHR
COCii JEWELRY / KATHRINHEUBECK
CORNELIUSSTRAßE 12 12, 80469 MÜNCHEN

Impressionen der Veranstaltung:


















_____________________________




 

Anziehungskraft / Vernissage

 

 

 

„Anziehungskraft“ ist das Thema meiner Ausstellung bei FeeamSee in Starnberg. Da ich mich seit geraumer Zeit mit Mode beschäftige kann man den Titel gerne zweideutig sehen. Die Ästhetik des flüchtigen Moments hat mich schon immer fasziniert: Farben, die für einen kurzen Moment im Wasser ihre Bahnen ziehen, um dann getrocknet den lebendigen Zustand für immer abzugeben, und durchscheinend ihre pure Ästhetik zu entfalten. Menschen, die ich in alltäglichen Situationen beobachte, und mich etwas an einer Pose, einer Gestik, einem Versunkensein reizt, werden mit schnellen Strichen auf Papier festgehalten. Der reine, klare Moment interessiert mich, die Schönheit des Flüchtigen, das im nächsten Augenblick schon wieder verschwunden ist.

An der Mode interessiert mich vor allem die Spannung des Verborgenen, Eleganz und Tragbarkeit. Kleider, die Frauen in ihrer ganz inidviduellen Schönheit unterstreichen, sie zeitlos elegant wirken lassen und die Ästhetik des weiblichen Körpers hervorheben. Wenn weiche Stoffe an der darunter verborgenen Shilouette entlanggleiten und bei jeder Bewegung sanft mitschwingen, im Licht schimmern ist das für mich die Entfaltung purer Ästhetik.



_____________________________

 

Back from France

der Urlaub ist für mich die beste Zeit für Inspiration- hier kann ich am Meer spazieren gehen, Muscheln mit ungewöhnlichen Farben sammeln, angespültes Treibgut, glattgeschliffene Steine, Federn von Meersevögeln aufklauben und die Gedanken schweifen lassen. Das abendliche Licht, dass die grasbewachsenen Dünen, die vom Wind schiefgeblasenen Kiefern und Ginstersträucher in samtige Farben taucht, ist mit nichts zu vergleichen. Diese Farben bekommen nun im  Herbst/Winter 2019/20 ihre verdiente Bühne: 
Mit einer sanften Farbpalette aus der Natur wandeln sich die Kaftane in unifarbene Begleiter, die sich schier endlos kombinieren lassen. Warmes dunkles olivgrün, rauchiges Unwetterblau, holziges altes grau, gebleichtes rostrot, das warme gelb der Mimosenblüten, langsam verwelkende Hortensienblüten in gesprenkeltem altrosa, Muschelweiß.







Die ersten unifarbenen Kaftane mit langen, voluminösen Ärmeln aus 100% TENCEL™ sind fertig, weitere sind in Arbeit. Verschwenderische Maxi-Röcke werden sich dazugesellen.

TENCEL
… ist eine modifizierte Cellulose-Faser und entsprechend durch Mikroorganismen biologisch abbaubar. Durch sie werden Rohstoff-und Energieeinsatz auf ein Minimum reduziert. Das führt zu einer besonders umweltfreundlichen und ressourcenschonenden Herstellung. Eine samtige Oberfläche, ein glatter, kühler Griff und ein fließender Fall zeichnen das Material aus.